Auf dem Weg zur Offenen Arbeit

Offenes Konzept

Offene Arbeit heißt, offen für kindliche Bedürfnisse, offen für die Lernwege sowie die Selbstbildungsprozesse der Kinder zu sein. Sie zielt auf Autonomie einerseits und Solidarität anderseits. Die Kita wird zum Möglichkeitsraum für Kreativität, für selbstbestimmtes Handeln und gemeinsame Verantwortung.

Offene Arbeit bietet eine Chance, dass Kinder ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten üben können und dabei lernen, sich in ihrem täglichen Leben zurechtzufinden. Dem Bedürfnis nach selbstständigem neugierigem Erkunden der Umgebung und Eigeninitiative im Spielen, sowie dem Bewegungsbedürfnis kommt das offene Konzept entgegen mit dem Vertrauen darin, dass Kinder von sich aus herausfinden, was sie für ihre Entwicklung brauchen. Die Herausforderungen bei Offenen Arbeiten liegen darin, die notwendigen räumlichen und personellen Voraussetzungen zu schaffen.

Offene Arbeit ist mehr als ein pädagogisches Konzept. Es bedeutet offen sein für neue Blickwinkel und Perspektiven, sich auf einen kontinuierlichen Entwicklungs- und Veränderungsprozess einzulassen.

Das erwartet Sie:

  • Grundlagen und Bedeutung der offenen Arbeit
  • Gruppenraum als Basisstation
  • Selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Lernen
  • Professionelle Haltung und Rolle als Bildungsbegleiter/in
  • Bildungsprozesse im päd. Alltag

Sie interessieren sich für ein Angebot
oder für weitere Themen?
Sie benötigen zusätzliche Informationen?
Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.

© Copyright 2021 birgit.eifeler - seminare & training | Alle Rechte vorbehalten.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen wollen, sowie Ihre Auswahl jederzeit ändern. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.